Café Osterkuss

Das soziale Café im UKE

Das Café Osterkuss wurde 1998 gegründet, da es wenig Alternativen für Menschen mit Psychatrieerfahrung auf dem ersten Arbeitsmarkt gab. Im Betrieb können sich diese Menschen in einem geschützten Rahmen ausprobieren. Heute ist das Café aus dem W37 Gebäude des UKE´s nicht mehr wegzudenken.

Zur Mittagszeit bewirtet das Team von Osterkuss ca. 120 Gäste. Alle Speisen werden täglich frisch ind er Küche zubereitet und am Morgen gibt es belegte Brötchen sowie nachmittags selbstgemachte Frikadellen sowie Nudel- und Kartoffelsalate. Bei der Verpackung der To-Go-Speisen wird auf nachhaltige Materialien geachtet und für eine bessere Kalkulation können Mittagessen jeden Tag ab 10 Uhr vorbestellt werden.

Die wechselnden Tagesmenüs kann man ganz bequem per Newsletter per E-mail bekommen.

Ein Geheimtipp von mir sind die hausgemachten Frikadellen.

Mo-Fr von 10-14 Uhr